Folkclub Isaar                                                       www-folkclub-isaar.de


Folkclub Isaar, Landgasthof Kienberg
Kienberg 15
95183  Trogen

Frühjahrprogramm 2017

 

 

So.22.01.2017,  20.00 Uhr

 

Cliff Stevens  and Band                             

 

www.CliffStevens.com

 

 

 

 

Der Blues -Gitarren Himmel: Kratziger, ergreifender Gesang und überzeugendes Songwriting á la Eric Clapton und John Mayer. Cliff Stevens ist ein preisgekrönter Blues-Gitarrist aus Montreal, Kanada. Er ist ein publikumsgefeierter, energiegeladener Gitarrist der im Stil von Eric Clapton, Freddie King und Stevie Ray Vaughan spielt. Sein Album mit dem Namen "Feelin 'the Blues" enthält atemberaubende Blues Stücke sowie auch sechs Eigenkomposiitonen. Cliff war mit diesem Album 18 Monate in den Top 100 der "New CD Charts" und als Album des Jahres von Le Lys Blues nominiert. Die Cliff Stevens Band ist ein absolutes Muss!

 

 

Eintritt  VVK und Mitglieder 11.00 €, Abendkasse 13.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Sa.18.02.2017  20.00 Uhr

 

 

 

Ballad of Crows  

 

BALLAD OF CROWS sind drei Jungs, die großartige Songs und exquisite Melodien mit honigsüssen Vocal-Harmonies verschmelzen lassen. Sie erzeugen dadurch einen Sound, der mit einer sehr modernen Energie gewürzt ist, obwohl er aus den Wurzeln der traditionellen Musik stammt. Man mag es »Celticana« nennen; andere nennen es einfach schlicht ehrliche Akustik-Musik. Ihre eigenen Lieder sind durch tiefsinnige Texte gekennzeichnet, die so unterschiedliche Themen wie Politik, Liebe, Leben und Tod behandeln. Mit Gitarren, Geige, Mandoline und drei Stimmen machen sie Musik, die zeitweise ergreifend, aber immer lebhaft und oft geradezu funky ist. Es ist eine solide Mischung, die alle Fans der akustischen Musik in jedem Fall beeindrucken wird.

 

Eintritt  VVK und Mitglieder 11.00 €, Abendkasse 13.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei


 

 

Di.21.03.2017  20.00 Uhr

 

 

 

Siobhan Miller and Band    www.siobhanmiller.com

 

Siobhan Miller ist eine der herausragendsten Sängerinnen Schottlands. Ihr Repertoire umfasst traditionelle schottische Lieder sowie zeitgenössisches und

selbstgeschriebenes Material. Mit ihrer klaren, ausdrucksstarken Stimme und ihren einzigartigen Interpretationen traditioneller Folk Songs versetzt sie Kritikern und

Zuschauern gleichermaßen in Jubelstürme. Im Dezember 2011 und 2014 wurde Siobhan bei den MG Alba Scots Trad Awards als "Scots Singer of the Year"

ausgezeichnet. Gemeinsam mit Jeana Leslie aus Orkney gewann sie 2008 den BBC Radio 2 Young Folk Award.

Siobhan’s erstes Solo-Album “Flight ofTime”(2014), produziert von James Grant, markiert einen neuen Punkt in der Karriere der jungen Musikerin. Hier begeistert sie Zuhörer nicht nur mit ihrem phänomenalen Gesang sondern stellt auch ihr großes Talent als Songwriterin unter Beweis.

 

Eintritt  VVK und Mitglieder 11.00 €, Abendkasse 13.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

 

 

Sa.22.04.2017  20.00 Uhr

 

Matt McGinn         http://mattmcginnmusic.com/

Für lange Zeit war Matt McGinn die Nadel im Heuhaufen der irischen Musikszene. Obwohl er bei vielen bedeutenden Festivals als Begleitmusiker auftrat und andere Musiker seine Stücke in Fernsehshows um die Welt trugen brachte erst sein 2015 erschienenes Album »Latter Day Sinner« ihn ans Licht einer großen Öffentlichkeit als einen von Irlands führenden Singer/Songwritern.
Sein Debut-Album »Livin« erschien 2011 und erntete großes Lob. Matt tourte weltweit und trat mit Stars auf von Nanci Griffith bis Kim Richey.

 

Eintritt  VVK und Mitglieder 11.00 €, Abendkasse 13.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

 

 

Sa.29.04.2017  20.00 UHR

 

Sonia                          

 

www.soniadisappearfear.com

 

Die Grammy-nominierte Klangpoetin & Liedermacherin SONiA ist eine entfernte Cousine von Bob Dylan. SONiA begleitet sich zu ihren Liedern mit Gitarre, Mundharmonika und Klavier.

Ihre Musik, mit Wurzeln von Baltimore bis in den Wüsten des Nahen Osten, überspringt wie ihre Weltanschauung alle Grenzen. 18% des Umsatzes ihrer Musikträger gehen an die Welthungerhilfe. Sonia Rutstein, wie sie mit bürgerlichem Namen heißt, hat zusammen mit ihrer Band „disappear fear“ über 15 CDs eingespielt, Filmmusiken komponiert und nach ihrer Tournee 2006 durch Israel und Palästina die Stiftung „Guitars for Peace“ gegründet.

Sie gilt als überzeugende, fesselnde und populäre Attraktion in der alternativen Folk-Szene dank ihrer Passion für ihre Themen, der Ehrlichkeit ihrer Liedtexte, ihrer warmherzigen, positiven und ausgewählten Mischung von Folk, Pop, Rock, Blues, Weltmusik und Americana. Unter den wichtigsten Veranstaltungen waren ihre Auftritte beim „March on Washington for Woman“ und „Concert for Peace“ am Lincoln Memorial in Washington, zusammen mit Peter, Paul & Mary im März 2003. Ihr Bühnenleben führte sie um den gesamten Globus. Sie gab Konzerte in Israel und Palästina, wo sie während des zweiten Libanonkrieges ihr Konzert in einem Schutzraum vor Bomben spielte, auf den Fidschi-Inseln und im Opernhaus von Sydney, Australien. Sie stand schon mit Bruce Springsteen, Emmylou Harris, Indigo Girls und Pete Seeger zusammen auf der Bühne. Übrigens hatte die gemeinsame Tante Harriet Rutstein dem jungen Robert Allen Zimmermann alias Bob Dylan den ersten Musikunterricht gegeben.

 

 

Eintritt  VVK und Mitglieder 11.00 €, Abendkasse 13.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Sa.20.05.2017   20.00 UHR

 

 

 

Carsten Langner          www.Carsten-Langner.de

 


Unverkennbar beeinflusst von Liedermachern wie Hannes Wader, Reinhard Mey und Konstantin Wecker hat Carsten Langner seinen eigenen, frischen Stil entwickelt. Mit seinem im Sommer 2015 erschienenen dritten Studioalbum „27“, welches er auf dieser Tour vorstellen wird, beweist er einmal mehr eindrucksvoll, dass er zu den interessantesten deutschsprachigen Liedermachern seiner Generation zählt. So etwas sei selten geworden. Einen Mann, eine Gitarre - mehr braucht es nicht, um jeden Abend zu einem ganz besonderen

Live-Erlebnis zu machen.

 

Eintritt  VVK und Mitglieder 11.00 €, Abendkasse 13.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

 

 

Sa.03.06.2017  20.00 UHR

 

Mitch Walking Elk & Wade Fernandez       www.mitchwalkingelk.com


Zwei US-amerikanische Indianer sind im Konzert zu erleben. „Warriors of Music“, also „Krieger der Musik“, heißt ihr neues Programm, mit dem sie auf Tour sind.  Kenner der Musikszene sind des Lobes voll für den Cheyenne-Arapaho  Mitch Walking Elk wegen der Intensität seiner Texte sowie dem Facettenreichtum seiner Lieder  und für den Menominee Wade Fernandez wegen seiner heißen Folk- und Rock-Rhythmen. Stimmgewaltig singt Mitch Walking Elk zu Gitarre und Trommel seine Protestlieder, mit denen er den Völkermord an den Indianern anklagt, aber auch gefühlvolle Country-Balladen, sozialkritische Rocksongs und Traditionals, in denen sich Einflüsse des Blues und Rock mischen.  Wade Fernandez erzählt in seinen Liedern von den Mythen seines Volkes und dessen spirituellem Reichtum sowie vom Raubbau an der  Natur.

Beide Musiker stehen für die Probleme der US-amerikanischen Ureinwohner in der jüngeren Vergangenheit und der Gegenwart.

 

 

Eintritt  VVK und Mitglieder 11.00 €, Abendkasse 13.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

      

 

 

 

Fr.14.07.2017   20.00 UHR

 

 

 

Barluath     www.barluath.com

 


Barluath sind eine vielseitige und innovative Folk Band aus Glasgow, die sich ganz der modernen und traditionelle Musik aus Schottland, Irland und Amerika verschrieben haben. Barluath entstauben alte gälische Weisen, erfindet moderne Folk-Gassenhauer neu und begeistern mit treibenden Tunes. Bei aller Kreativität und Experimentierfreude entfernen sich Barluath doch nie zu weit von ihren traditionellen Wurzeln und sind damit exzellente Botschafter der jungen Folk Szene Schottlands. Barluaths Sound wird neben Dudelsack, Whistle und Fiddle getragen und definiert von der einzigartigen Stimme Ainsley Hamills. Egal ob tieftraurige Balladen oder fetzige Puirt à beul, Ainsleys Gesang geht unter die Haut und lässt den Zuhörer nicht mehr los. Barluath lernten sich während ihres Musikstudiums am renommierten Royal Conservatoire of Scotland kennen. 2012 gewannen die Sechs den Danny Kyle Award beim international gefeierten Celtic Connections Festival in Glasgow.

 

Eintritt  VVK und Mitglieder 11.00 €, Abendkasse 13.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

 

 

 

 So.27.08.2017 ab 10.30 Uhr

 

 

 

 Sommerfest mit Life Musik

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Herbstprogramm 2017

Sa.23.09.2017  20.00 Uhr

Jonny Campbell            http://johnnycampbell.bandcamp.com/

Johnny Campbell aus Huddersfield, England ist ein Alt-Folk-Profimusiker, der eigenes Material mit irischen, schottischen und amerikanischen Folkeinflüssen anreichert.

Er hatte eine abwechslungsreiche musikalische Laufbahn, trat ein Jahrzehnt lang mit Bands aus der Punk-, Rock- und Folkszene auf live auf, sogar mit Shane McGowan’s Band The Popes. Seit 2013 bewegt er sich auf Solopfaden, veröffentlichte zwei Alben.

Ein schneller, rücksichtsloser, kompromissloser Sound, der seine Einflüsse von weit und breit verleiht. Johnny umfasst traditionelle Musik und manchmal hektischen Bluegrass-Stil Kommissionierung mit selbst geschriebenen Songs von Protest und Ausschweifung.

Eintritt  VVK und Mitglieder 11.00 €, Abendkasse 13.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

Fr. 29.09.2017  20.00 Uhr              http://www.naleanaimusic.com/

Na Leanai,  Irish Folk

Na Leanaí, der multi-talentierte Nachwuchs der berühmten Sands Family, trat zum ersten Mal 2014 beim Fiddler’s Green Festival auf. Sofort fesselten sie ihre Zuhörer mit ihren zauberhaften Harmonien, frischen Arrangements und einer leidenschaftlichen Bühnenpräsenz. Ihre Fangemeinde wächst seitdem stetig an Skagen Festival kam in den Genuss dieser wunderbaren Musiker, das Publikum liebte sie. Sie tragen die Folktradition in ihren Herzen und man spürt ihre Ehrfurcht vor dem, was sie von ihren Eltern, der Sands Family, gelernt haben. Wenn man einen ihrer eigenen Songs hört fühlt es sich deswegen so an, als würde man ihn schon kennen. Sie sind alle großartige Sänger und Künstler. Den Zuhörern bringt ein Konzert von Na Leanaí Freude, Lachen und bewegende Momente.
Eintritt  VVK und Mitglieder 11.00 €, Abendkasse 13.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sa.21.10.2017  20.00 UHR

Lorraine Jordan           www.lorrainejordan.net

Lorraine Jordans Musik wurde zurecht als »Celtic Soul« beschrieben. Sie verbindet ihre irischen Wurzeln und die Liebe zu den traditionellen Balladen mit zeitgenössischen Einflüssen und erschafft dabei einen berauschenden, aber auch nachdenklich machenden neuen Klang.
Als Tochter irischer Eltern in Wales geboren wuchs Lorraine in einem sehr musikalischen Umfeld auf. Die traditionelle Musik Irlands einerseits und frühe Einflüsse wie Cat Stephens, Joan Armatrading, Van Morrison oder Annie Lennox andererseits spiegeln sich in ihren kraftvollen und melodischen Songs wider.

Eintritt  VVK und Mitglieder 11.00 €, Abendkasse 13.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

Sa.18.11.2017  20.00 Uhr

North Sea Gas           www.nothseagas.co.uk

North Sea Gas stellt im Folkclub Isaar die 18. CD vor

Das  Folk-Feuer  brennt immer weiter lichterloh, wenn Dave Gilfillan (Gitarre, Banjo),  Grant Simpson (Fiddle) und Ronnie MacDonald (Gitarre, Bouzouki) die Saiten gleichermaßen temperamentvoll wie virtuos zum Klingen bringen. Das neue Programm „Scottish Roots“ wird am 18. November - wie könnte es anders sein - an die an Schlachten so reiche Geschichte des Landstrichs im Norden Großbritanniens erinnern. Es erklingen viele traditionelle Titel ebenso wie Liebeslieder und Balladen sowie zeitgenössische Arrangements. Der Erfolg gibt dem Ensemble Recht. Weit mehr als 100 Konzerte bestreiten die drei Musiker  in diesem Jahr in England, Schottland, Deutschland, den USA und in Kanada. Als Lohn könnte nach Gold für die „Dark Island“-CD  2015 die Scottish Music Industry Association weitere Platten mit Edelmetall auszeichnen.

Eintritt  VVK und Mitglieder 11.00 €, Abendkasse 13.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

Di.26.12.2017  20.00 Uhr, (2. Weihnachtsfeiertag)

Gerti Baumgärtel & Matthias Spindler

Ich bin eine gespaltene Persönlichkeit!

Gerti Baumgärtel präsentiert Aufregendes, Anregendes und Erregendes aus den letzten einhundert Jahren Kabarett. Unterstützt von Matthias Spindler am Klavier unternimmt die charmante Wuchtbrumme „mit viel Herz und üppigem Busen“ eine sanft-schrill-schräge Zeitreise durch hochemotionale Zustände von heute bis gestern. Dabei berichtet sie von unlustigen Witwen, hysterischen Ziegen und bevorzugten Blondinen, beobachtet schutzbedürftige Polizisten, fanatische Anrufer und Männer auf der Veranda und entwickelt eine Vorliebe für Erdbeertörtchen. Ein mitreißender Abend voller Humor, Temperament und geballter Frauenpower, ironisch-melancholisch, schmissig-bissig.

Eintritt  VVK und Mitglieder 11.00 €, Abendkasse 13.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

 


Zum Seitenanfang